Erfolg für die Farmer auf der Bondoc Halbinsel!

Seit 24 Jahren kämpfen die Farmer auf Bondoc für ihr Recht auf Land und Gerechtigkeit! Von 2006 bis 2010 hat IPON sie dabei begleitet, sie unterstützt und den Staat immer wieder daran erinnert, die MenschenrechtsverteidigerInnen während ihres friedlichen Kampfes zu schützen.

Protestcamp vor dem Agrarreformministerium

Wieder einmal sind sie nach Manila gekommen, haben ihr Protestcamp vor dem Agrarreformministerium errichtet und fordern vehement die Umverteilung des Lands.

Jetzt konnten sie einen wichtigen Erfolg erringen. Der Antrag der mächtigen lokalen Landbesitzer Gil Matias und Cenen Matias Jr., ihren Landbesitz von fast 2000 Hektar aus der Verteilung im Rahmen der Agrarreform auszuschließen, wurde vom Agrarreformministerium eindeutig abgelehnt.

http://businessmirror.com.ph/home/regions/28691-quezon-farmers-hail-dar-decision-to-include-matias-property-in-carp

Eine Entscheidung mit Symbolkraft, der jetzt konkrete Taten folgen müssen. IPON wird sich in naher Zukunft ein Bild von der Situation vor Ort machen und dabei neben dem Stand der Landverteilung insbesondere auf die Sicherheits- und Menschenrechtssituation blicken.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *