Leipzig: Menschenrechtsverteidiger in den Philippinen – Fotoaustellung – Vortrag – Diskussion

Die Wanderaustellung  „Der gefährliche Einsatz von Menschenrechtsverteidigern in den Philippinen – internationale Beobachter berichten“ ist ab Freitag, 23. November 2012 im Stadtteiltreff  „die ganze Bäckerei“ in Leipzig-Lindenau in der Josephstraße 12 zusehen.

Menschenrechtsverteidiger vor Ministerium

Einladung zu Vortrag mit Filmbeiträgen und Diskussion

Termin

Am Montag, 26. November ab 20 Uhr

im Stadtteiltreff  „die ganze Bäckerei“ in Leipzig-Lindenau (Wegbeschreibung)

Referent  Lukas Bauer

IPON, das International Peace Observers Network, berichtet in einer Vortragsreihe die Arbeit von Menschenrechtsbeobachtern in Konfliktgebieten auf den Philippinen.

Seit 2006 begleitet IPON als Nichtregierungsorganisation auf Anfrage Organisationen von Menschenrechtsverteidigern im Ausland, um den Friedensprozeß im Land zu stärken. Aktuell ist IPON auf den Inseln Negros und Mindanao in den Philippinen präsent.

Mehr Informationen über Struktur, Prinzipien und Beteiligungsmöglichkeiten im Vortrag und auf www.ipon-philippines.org.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *