Aktiv werden für Menschenrechte: Vortrag in Schlierbach

 

Begleitung von Verteidigern der Menschenrechte

Menschenrechtsbeobachtung – Theoretische Hintergründe und Praktische Einblicke

23. November (Freitag), 19:00 Uhr, Filialgemeinde Heilig Kreuz,  Schlierbach (Dorfwiesenstraße 40 – Wegbeschreibung)

Referent

Tobias Lorch: : ehemaliger Menschenrechtsbeobachter in Negros/ Philippinen, aktiv bei IPON

 

Ein Menschenrechtsbeobachter erklärt den theoretischen Hintergrund und die praktische Durchführung seines Einsatzes in einem Konfliktgebiet. Aktuelle Bilder und eine anschließende offene Fragerunde machen den Vortrag für jeden spannend.

 

IPON, das International Peace Observers Network, berichtet in einer Vortragsreihe über die Arbeit von Menschenrechtsbeobachter_innen in Konfliktgebieten der Philippinen.

Seit 2006 begleitet IPON als Nichtregierungsorganisation auf Anfrage Organisationen von Menschenrechtsverteidiger_innen im Ausland, um den Friedensprozeß im Land zu stärken. Aktuell ist IPON auf den Inseln Negros und Mindanao in den Philippinen präsent. Die ehrenamtlichen Observer von IPON stärken mit diesem Friedensdienst die begleiteten Menschenrechtsverteidiger_innen und geben ihnen Schutz.

Mehr Informationen über Struktur, Prinzipien und Beteiligungsmöglichkeiten im Vortrag und auf www.ipon-philippines.org.

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *